Mit Ull und Skari ans Ziel

Ski Nordisch. Entstanden ist der dynamische Gleitsport vor langer Zeit in Skandinavien. Einst ein Fortbewegungsmittel für die Jagd, zählt Langlaufen heute längst zu den Klassikern unter den Wintersportarten. Die alten Norweger verehrten eigene Götter für “Ihre” Laufhilfen. Ull und Skari kümmerten sich um das Wohlergehen aller, die auf Ski unterwegs waren. Heute ist aus der alten nordischen Tradition ein beliebter Wettkampf- und Freizeitsport geworden. Ohne göttliche Eingebungen. Dafür mit spannenden Superlativen und sportlichen Superhelden.

26,5km/h auf 42km

Schnellste Durchschnittsgeschwindigkeit
(beim Engadin Skimarathon 2015)

5 Sponsoren

10 - 30h pro Woche

reine Trainingszeit

Skipiste Kaunertaler Gletscher

Schwerste Skating Steigung im Tiroler Oberland, aber jede Strecke ist schwer ... kommt nur darauf an wie man sie läuft

20km in 49min 09 sek

Langlaufdauer beim Ganghoferlauf 2015

20 / 4 / 5

20 Paar Rennski, 4 Paar Schuhe und 5 Paar Langlaufstöcke in einer Rennsaison

“Meine sportliche Welt dreht sich um Geschwindigkeit, komplexe Bewegungsabläufe und schwerelos zu gleiten”

MATERIAL

Ein Sportler ist immer nur so gut, wie es sein Material zulässt. Die Auswahl und das Tüfteln um das perfekte Set-up spielt eine große Rolle im Spitzensport. Und bringt viele Wow-Effekte. Hier kommen die 6 unschlagbaren Begleiter einer Wettkampfsaison von Urban Lentsch.

Ski: Salomon
Stöcke: KV+
Wachs: Briko/Maplus
Nahrungsergänzung und Gel: ENERVIT
Schuh: Salomon
Kleidung: Chillaz
Trinksystem: ENERVIT und Prototyp von Chillaz